Mitgliedschaft

 

Aristokratie lebt jeder Angehörige des Historischen Adels ganz persönlich in seinem täglichen Leben. Bewusst oder unbewusst ist er Teil einer großen Gemeinschaft, die seit Jahrhunderten besteht und mit Tradition und Beständigkeit fortlebt. Nicht rückwärts orientiert, sondern mit dem Blick nach vorn – aber fest mit den alten Werten verbunden. Kein Regime, kein Gesetz und kein Ereignis konnte diese Gemeinschaft bisher aufbrechen.
Warum also Mitglied in einer Vereinigung werden?
Die Vereinigungen des Adels in Deutschland haben nach dem Zweiten Weltkrieg viel bewirkt und bewahrt. Auch wenn sich heutzutage die Aufgaben im Vergleich zur Nachkriegszeit geändert haben, so sind sie doch Basis der Institutionen, die die Interessen des Adels als Ganzes wahren. Ohne Deutsches Adelsarchiv, Adelshilfswerk oder Adelsrechtsausschuss wären die offiziellen Strukturen, über die der Deutsche Adel heute verfügt, undenkbar.
Eine Mitgliedschaft ist also mehr als die Gewissheit, regelmäßig Einladungen zu einem gesellschaftlichen Ereignis zu erhalten oder nur einen ermäßigten Kostenbeitrag für die Veranstaltungen zahlen zu können. Sie ist viel mehr ein kleiner Beitrag für die große Gemeinschaft des Adels und zur Sicherung seiner Institutionen - auch für die nächsten Generationen.

© VdA in HH u. S-H 2018 - Hamburg | Webdesign by outsourcingworld.de |

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok